Muchelndorf verändert sich

Seit Mitte 2005 wohnen wir jetzt in Muchelndorf, seit dem hat sich

bzw. haben wir viel verändert.


 

Reetdachsanierung Muchelndorf 2

vorher:

mdorf2_1.jpg

nachher:

mdorf2_3.jpg

"making of":

mdorf2_2.jpg mdorf2_4.jpg


 

Die Reetdach-Sanierung Muchelndorf 3

vorher:

1hmdorf3.jpg
     

nachher:

dach2.jpg dach3.jpg
      

the "making of":

dach4.jpg dach5.jpg dach6.jpg


 

Der ehemalige Pferde-Paddock

Die ehemalige Sandfläche vor dem Haus haben wir mit einem Bagger zur Seite schieben und mit Mutterboden verfüllen lassen - so kann dort wieder Gras wachsen. Mit den angefallenen Sandmassen ("Mount Muchelndorf") haben wir teils die Nachbarn versorgt und teils das abschüssige Gelände zu unseren Schuppen ausgeglichen.

hof1.jpg hof2.jpg hof3.jpg

hof4.jpg hof5.jpg hof6.jpg

hof7.jpg


 

Bachlauf mit Pumpe

Da unser Grundstück ein leichtes Gefälle hat, war es nicht schwierig einen kleinen Bauchlauf zu realisieren.

Zunächst haben wir einen Bauchlauf ausgegraben und den Graben von Wurzelresten und Steinen befreit. Darin wurde dann ein Flies und eine lange schmale Teichfolie verlegt. Solche Folien kann man in jeder möglichen Abmessung im Internet bekommen.

Wir haben die Folie "in einem Stück" verlegt um Klebestellen zu vermeiden. Dabei ist natürlich zu beachten, dass man die Folie etwas breiter bestellen muss, damit man sie in den Kurven des Bachlaufes in Falten legen kann. Auf die Folie kommt dann noch Bachkies (Baummarkt) und Feldsteine für den Rand (gesammelt).

Das Pump-Reservoir:

Am Ende des Bauchlaufes habe ich dann ein tiefes Loch gegraben und dort eine rechteckige Regentonne mit versteiften Wänden versenkt. In eine Seitenwand dieser Tonne habe ich mit der Flex einen Schlitz geschnitten und das Folienende hineingelegt.

Abgedeckt haben wir die Tonne mit ein paar zusammengeschraubten Hartholz-Terrassendielen:

Hier läuft das Wasser dann in die Tonne. Zum Schutz für Kleintiere habe ich davor ein Gitter aus VA montiert - so kann kein Frosch in die Tonne geraten.

In der Tonne haben wir dann eine Teichpumpe versenkt. Diese pumpt dann das Wasser durch einen unterirdischen Schlauch (verlegt in Isolierung

und PE-Rohr) zur Quelle:

Die Pumpe hat zwar nur 20W, damit sie aber nur läuft, wenn wir zuhause sind habe ich eine Zeitschaltuhr montiert. Mit der Zeit ist der Bach richtig schön bewachsen und die Frösche lieben Ihn !